Im Wildwasser auf Kurs

Augsburger Paddler können für die WM-Saison planen Bundestrainer Sören Kaufmann hält es schlichtweg für „phänomenal“ wie sich die erst 20-jährige Elena Apel geschlagen hat. Die Wildwasserkanutin hat bei der WM-Qualifikation das Kunststück geschafft, sich gleich in zwei Bootskategorien für die Slalom-Nationalmannschaft zu qualifizieren. „Ich hätte nicht gedacht, dass ihr das gelingt“, gibt Kaufmann zu. Die

Wilder Ritt in Rio de Janeiro

Augsburger Kanuten bei der Slalom-WM sehr erfolgreich Das Bootshaus des Augsburger Kajakvereins (AKV) ist pickepackevoll. Es gibt ja auch einen guten Grund zu feiern. An einer Wand läuft die TV-Aufzeichnung von der Slalom-Weltmeisterschaft in Rio de Janeiro. Vor allem die Fahrt von Hannes Aigner wird immer wieder eingespielt. Es war ein Triumphzug wie es ihn

Tag drei beim Augsburger Kanuweltcup

Zwei Zitterpartien und ein Pechvogel Triumph und Tragödie sind häufig Nachbarn im Spitzensport. Beim Augsburger Kanuslalom-Weltcup liegen sie nur wenige Meter auseinander. Während Hannes Aigner (Augsburger Kajak-Verein) vor diversen Fernsehkameras erklären darf, wie er es auf seiner Heimstrecke zu Rang drei gebracht hat, drischt Tim Maxeiner wutentbrannt auf sein Boot ein. „Das war nie und

Tag zwei beim Augsburger Kanuweltcup

Höllenlärm bei Sidis Triumphfahrt Wenn Sideris Tasiadis ins Rennen geht, ist am Augsburger Eiskanal Trötenalarm. Famile und Freunde – alle mit weißen T-Shirts („Go Sidi“) ausgestattet – veranstalten ein Höllenspektakel. Der Olympiazweite von 2012 soll hören wie groß der Rückhalt ist, den er bei seinen Weltcup-Dienstfahrten im Canadier-Einer genießt. „Ich habe vor dem Finale zu

Tag eins beim Augsburger Kanuweltcup

Deutsche Starter lassen aufhorchen Sideris Tasiadis (Schwaben Augsburg) musste am Freitag zeitig raus: Der Olympiazweite im Canadier-Einer von London 2012 war beim Slalomweltcup auf dem Augsburger Eiskanal zur Frühschicht eingeteilt und musste seinen Vorlauf bei Dauerregen bestreiten. Das störte ihn jedoch nicht sonderlich. Souverän meisterte der 28-jährige Gesamtweltcupsieger von 2017 die 24 Tore und verabschiedete

Kanu-Elite paddelt in Augsburg

Ein Feldherr namens Thomas Apel Thomas Apel steht auf dem Hügel, hat die Arme verschränkt und blickt wie ein Feldherr auf den Augsburger Eiskanal hinunter. Der Kajak-Bundestrainer der deutschen Kanuslalom-Nationalmannschaft verfolgt die Trainingsläufe seiner Athleten vor dem Weltcup vom Freitag bis Sonntag. „Wettkampfsimulation“ nennt der Experte die Paddelarbeit der Wildwasser-Spezialisten. „Es geht darum, vor den

Der Kanute Sideris Tasiadis hat für die neue Slalomsaison große Pläne.

Kanuslalom: Sideris Tasiadis greift wieder an

Dem Canadier-Fahrer aus Augsburg fehlt nur noch eine WM-Medaille Sideris Tasiadis strahlt Ruhe aus, auch wenn Ende April die WM-Qualifikation im deutschen Kanuslalom  beginnt. „Ich bin seit ein paar Jährchen der Gejagte  und muss versuchen den anderen immer einen Schritt voraus zu sein“, beschreibt der 27-jährige Canadier-Fahrer der Augsburger Kanu Schwaben die Ausgangslage vor den

Olympiasieger Alexander Grimm beendet seine Karriere.

Der Kanu-Held von Peking tritt ab

Olympiasieger Alexander Grimm fährt nicht mehr Slalom, sondern steigt in den Beruf ein Der Augsburger Alexander Grimm wird jenen 12. August 2008 nie mehr vergessen. Es war der Tag, an dem aus einem talentierten Slalomkanuten im fernen China ein Olympiasieger wurde. Der 21-jährige Kajakfahrer schlängelte sich in einer perfekten Linie auf dem schweren Wildwasser von 

Schaulaufen der Kanustars

Kanu Schwaben für 2018: Pack mer’s Vereinsfeiern bei den Augsburger Kanu-Schwaben sind immer auch ein Schaulaufen der Stars. Abteilungsleiter Hans Koppold und PR-Fachmann Merlin Holzapfel konnten im Gasthof Schaller am Eiskanal wieder eine Vielzahl von erfolgreichen Kanuten ehren. Sideris Tasiadis war sogar zweimal in Aktion – zunächst im Video bei seinem Weltcupsieg in Italien und

Neuer Steuermann für die Frauen

Andre Ehrenberg trainiert die Nationalmannschaft im Slalom Der blonde Mann kennt den Eiskanal wie seine Westentasche. In Augsburg schuf Andre Ehrenberg die Basis für seine sportlichen Erfolge. Gemeinsam mit Michael Senft paddelte sich der gebürtige Braunschweiger von Augsburg aus in die Weltklasse der Slalomkanuten, Spezialdisziplin Zweier-Canadier. Sogar olympisches Edelmetall gewann Ehrenberg im Zweiertakt mit seinem