AEV-Junioren in den Play-offs

Donat Peter
Der Ungar Donat Peter gehört zu den Aktivposten der  AEV-Junioren, die ihren Platz in den Play-offs sicher haben.

Nach dem Sieg
in Düsseldorf
ist Platz sechs sicher

Die AEV-Junioren (unter 20 Jahre) können in der höchsten deutschen Spielklasse DNL für die Play-offs planen. Nach dem 4: 1 bei der Düsseldorfer EG und dem 4:8 bei den Kölner Haien hat die Mannschaft von Trainer Michael Bakos einen Platz unter den Top sechs sicher. Selbst wenn das Team seine beiden Heimspiele gegen die DEG am nächsten Wochenende verlieren sollte, können die Rheinländer nicht mehr an den Augsburgern vorbeiziehen. Der AEV – aktuell auf Rang fünf – kann seine Ausgangsposition für die Endrunde sogar noch verbessern und mit zwei Siegen zum Abschluss der Vorrunde möglicherweise noch an den Berliner Eisbären vorbeiziehen.

In der Partie am Samstag in Düsseldorf bewiesen die Augsburger Nervenstärke. Selbst als die DEG im zweiten Drittel die AEV-Führung (Martin Hlozek) ausgleichen konnte, ließen sich die Gäste nicht beeindrucken. Nico Baur (zwei Treffer) und Donat Peter sorgten für klare Verhältnisse.

Am Sonntag in Köln fielen dagegen die Gegentreffer in regelmäßigen Abständen. Achtmal traf der Tabellenzweite beim 8:4 und wurde seiner Favoritenrolle gerecht. Bereits nach zwei Dritteln führten die Haie mit 6:1, nur der Ungar Donat Peter war für Augsburg erfolgreich. Die Tore von Timo Bakos (2) und Tim Bullnheimer im Schlussabschnitt waren nur Ergebniskosmetik, aber die Augsburger konnten die Niederlage verschmerzen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*