Tag drei beim Augsburger Kanuweltcup

Zwei Zitterpartien und ein Pechvogel Triumph und Tragödie sind häufig Nachbarn im Spitzensport. Beim Augsburger Kanuslalom-Weltcup liegen sie nur wenige Meter auseinander. Während Hannes Aigner (Augsburger Kajak-Verein) vor diversen Fernsehkameras erklären darf, wie er es auf seiner Heimstrecke zu Rang drei gebracht hat, drischt Tim Maxeiner wutentbrannt auf sein Boot ein. „Das war nie und