Zwei Siege in Düsseldorf

Die AEV-Jugend triumphierte zweimal in Düsseldorf

Die AEV-Jugend hat eine Mauer
namens Nicolas Hetzel

Für Topscorer Tim Bullnheimer und die AEV-Jugend war der DNL-Ausflug nach Düsseldorf sehr erfolgreich. „Wir haben sehr geduldig gespielt“, betonte der Angreifer nach zwei Partien, in denen die Augsburger die Rheinländer mit ihrer Defensivstärke zur Verzweiflung trieben. Am Samstag fiel in 60 Minuten kein einziger Treffer. In der ersten Minute der  Verlängerung traf Timo Bakos zum entscheidenden 1:0.

Nach besser lief es für die Mannschaft von Trainer  Michael Bakos beim 4:1 (3:1, 0:0, 1:0)  am Sonntag. Eine entscheidende Figur war wieder Torhüter Nicolas Hetzel. „Er hat am Wochenende zwei bombastische Spiele gemacht“, lobt Bullnheimer den Schlussmann. Dieser war vor der Saison ebenso wie Lukas Traub aus Bietigheim nach Augsburg gekommen. Traub war einer der Torschützen in Düsseldorf. Weitere Treffer erzielten Niklas Länger, Marco Sprügel und Timo Bakos. Der Lohn für die fünf Punkte: der AEV ist in der Tabelle nun mit acht Punkten auf Rang fünf notiert, hinter dem EC Bad Tölz, der am kommenden Wochenende der Gegner ist.

Positiv verlief das Wochenende auch für Marco Sternheimer. Der Panther-Nachwuchsprofi war zweifacher Torschütze beim 5:2 des Oberligisten ERC Sonthofen gegen den TEV Miesbach.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*